Rütte-Forum
Zentrum für Psychotherapie, Selbsterfahrung und Weiterbildung in der Transpersonalen Psychologie und Initiatischen Therapie

 

 

WILFRIED BELSCHNER; *1941, Dipl.-Psych., seit 1974 Univ.-Prof. für Psychologie an der Univ. Oldenburg. Forschungsschwerpunkte: Psychologie des Bewusstseins, Gesundheits- und Klinische Psychologie. Entdeckte für sich die Vision, Psychologie und Meditation als Erkundung des individuell erfahrbaren Bewusstseins in seinen kulturellen Gestaltungen zu begreifen, als Psychologie des Bewusstseins zu erforschen und als Transzendenz-Training zu vermitteln. Gründer der „Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur“ (GBB). Wiss. Leiter des Kontaktstudiums Qigong. Herausgeber der Buchreihen „Transpersonale Studien“ (BIS Verlag), „Psychologie des Bewusstseins“ (LIT Verlag), „Psychologie und Kultur des Bewusstseins“ (Asanger Verlag), „Theorie und Praxis des Qigong“ (BIS Verlag).

Kontakt: wilfried.belschner@uni-oldenburg.de

Homepage: www.psychologie.uni-oldenburg.de/21615.html

                                                                                                                          

MICHAEL VON BRÜCK, geb. 1949, Prof. em. für Religionswissenschaft an der Universität München, Studium der Evangelischen Theologie, des Sanskrit und der Indischen Philosophie in Rostock, Bangalore und Madras, 5-jährige Dozentur und Studium in Indien, Ausbildung zum Zen- und Yoga-Lehrer in Indien und Japan (Kursleitung in Deutschland, USA und Indien), mehrmals Gastprofessor in den USA, Thailand und Vietnam (zuletzt 2012), Mitglied des Zentrums für Buddhismusforschung und des Humanwissenschaftlichen Zentrums an der Universität München.





Foto: Thomas Doll/magenta33.de


mehr Informationen zu Michael von Brück hier:

                                                                                                                                                                          


ELKE FAIGLE, geb. 1966, verheiratet, drei Kinder. War als Dipl. Sozialpädagogin (FH) im Verein für gemeindenahe Psychiatrie im Zollernalbkreis e.V. (betreutes Wohnen, Sozialpsychiatrischer Dienst) tätig. 1989 erster Aufenthalt in Rütte, seitdem Übungspraxis in Taiji und anderen Medien der initiatischen Therapie. Sie ist ausgebildete Leibtherapeutin.





                                                                                                                                                                                                                   

DANIEL GERBER, geb. 1959, zwei Kinder. Studium der Theologie in Bern und Amsterdam. 1990-1994 Schulung als Leibtherapeut bei Pieter Loomans. Seit 1993 selbständige Tätigkeit in der Schweiz und Mitarbeit im Rütte-Forum, Gemeindepfarrer.

                                                                                                                                                                                                                   


ALFRED GROFF, Dr. Alfred Groff, geboren in Luxemburg, Doktorat in Psychologie, Psychopathologie und Psychiatrie (Uni Salzburg), Masters in Special Education (Uni Albany, N.Y.), Psychotherapeutische Ausbildungen: Personenzentrierte Therapie, Focusing, Bioenergetik, Transpersonale Psychotherapie. Arbeit im Bereich psychosozialer Begleitung von sozialen Randgruppen. Vorsitzender der Luxemburger Gesellschaft für Transpersonale Psychologie und des SEN-Luxemburg. Publikationen zu den Themen Soziale Integration, Demokratie, Bedingungsloses Grundeinkommen, Integrale Politik, Integrale Bewusstseinsentwicklung.




                                                                                                                                                                                                                     



PATRIZIA HEISE, Diplompsychologin und Religionswissen-schaftlerin, Psychotherapie nach C.G. Jung in Freiburg, Integration von Spiritualität und Psychotherapie.

 




                                                                                                                                                                                                                    

ELLINOR HOFFMANN,   

Bingen, verh. 2 Söhne, arbeitet als Augenoptikerin und freischaffende Künstlerin. Ihre Begeisterung für das Thema ‚Licht’ mit all seinen Reflexionen und Brechungen fließenin ihre Werke ein. Im Spannungsfeld zwischen Licht und Schattenimpulsen entstehen figürliche Arbeiten, die sie, Synthese suchend, Gestalt werden lässt.

                                                                                                                                                                               

 


LIANE HOFMANN;  Dr. phil., Diplom Psychologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene, Freiburg. Dissertation zum Thema "Spiritualität und Religiosität in der psychotherapeutischen Praxis." Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Bewusstseinswissenschaften - Transpersonale Psychologie und Psychotherapie. Ausbildungen in verschiedenen körper- und psychotherapeutischen Verfahren.



                                                                                                                                                                                                                    


ANSELM KÖNIG, wohnt im Hotzenwald und vertont Gedichte, mit denen er schon um die halbe Welt reiste. So standen illustre Orte wie Chicago, Minneapolis, St. Louis, Rom und Neapel auf seiner Tourliste, als er gemeinsam mit dem Basler Saxophonist Beat Riggenbach das Hermann-Hesse-Album "Stufen" vorstellte - für das Goethe-Institut Internationes. Zuvor hatte das Duo sich einen Namen gemacht mit den Konzertprogrammen "Tucholsky-Blues" und "Erich-Kästner-Konzert".




                                                                                                                                                                                                                    


PIM VAN LOMMEL Kardiologe, Rijnstate Klinik Arnheim und Mitbegründer der niederländischen Sektion der International Association for Near-Death Studies, Autor des in vielen Sprachen erschienen Buches „Endloses Bewusstsein“.

                                                                                                                                                                                                                    


PIETER LOOMANS, geb. 1954, Diplom-Psychologe (Uni Nimwegen / Holland), niedergelassener psychologischer Psychotherapeut für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Seit 1981 als Psychotherapeut in Rütte und seit 1983 im Rütte-Forum tätig. 1. Vorsitzender des Spiritual Emergence Network Deutschland seit 1997. Er leitet das seit 1992 eigenständige Rütte-Forum als Seminar- und Fortbildungszentrum. Herausgeber mehrerer Bücher im transpersonalen Bereich.




_______________________________________________________________________________________________


SABINE MEHNE, Physio- und Familientherapeutin, Mitbegründerin des Netzwerks Nahtoderfahrung e.V., Autorin des Buches „Licht ohne Schatten – Leben mit einer Nahtoderfahrung“, Darmstadt,

www.netzwerk-nahtoderfahrung.org



                                                                                                                                                                                                                                                                                         


RÜDIGER MÜLLER, Dr.phil, Ausbildung in theoretischen und praktischen Methoden der Initiatischen Therapie 1972 – 1981 und therapeutische Mitarbeit in Todtmoos-Rütte und München. Seit 1975 zugelassener Heilpraktiker für Naturheilverfahren mit Weiterbildung in klassischer Homöopathie und energetischer Medizin. Gesundheitsberater nach Hildegard von Bingen. Ausbildung in astrologischer Menschenkunde seit 1972. Ab1980 zusammen mit meiner Frau Entwicklung der „Initiatischen Astrologie“ und Seminartätigkeit im In- und Ausland.




                                                                                                                                                                                                                    


SABINE POETSCH, *1960, Studium der Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kauffr.) und ausgebildeter Coach (DVNLP, FPI/EAG, CoreDynamik), sammelte 20 Jahre lang Erfahrungen in Unternehmen in Hamburg, Paris und Zürich, u.a. in den Bereichen Controlling und kaufmännische Geschäftsführung. Seit 2001 ist sie als Coach tätig, mit der Spezialisierung (Selbst)Führung und Bewusstseinsentwicklung. Sie ist Schatzmeisterin der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur (GBB).





                                                                                                                                                                                                                    

LUISE REDDEMANN, Prof. Dr., Nervenärztin, Psychoanalytikerin, 1985 - 2003 Leitung des Ev. Johannes- Krankenhauses Bielefeld, entwickelte die "Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie" (PITT), Honorarprofessorin Psychotraumatologie und psychologische Medizin Klagenfurt.  

Luise Reddemann meditiert seit 1972 und begann nach ihrer Begegnung mit Sylvia Wetzel im Jahr 1995, kontinuierlich Elemente der buddhistischen Psychologie in ihren therapeutischen Ansatz zu integrieren. Achtsamkeit, Mitgefühl und das Konzept eines heilen Kerns („Buddha-Natur“) spielen daher in ihrer aktuellen Gestaltung des PITT-Konzeptes eine wichtige Rolle.

Ihr Interesse galt stets einer integrativen Psychotherapie, so versteht sie PITT als angewandte Psychoanalyse, die kognitive, imaginative, und erlebnisorientierte Elemente aus anderen Schulen nutzt.  Luise Reddemann setzt sich seit Jahrzehnten insbesondere für eine frauengerechte Psychotherapie ein. 

                                                                                                                                                                           

INGRID RIEDEL, Prof., Dr. theol., Dr. phil., analytische Psychologie C.G. Jung, eigene Praxis, Honorarprofessur für Religionspsychologie Universität Frankfurt am Main, Dozentin, Lehranalytikerin, wissenschaftliche Leiterin der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie, Autorin vieler Werke.


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


COCA ROMAN  und LIES SOMMER, Kelten zonder Grenzen (Kelten ohne Grenzen). Voller Energie, Freude und mit einer großen Leidenschaft für Musik; es ist kaum möglich, sich der ansteckenden Lebenslust zu widersetzen. Das sind die 'Kelten zonder Grenzen', eine Balkfolkband mit ganz eigenem Stil. Mit zwei Hafen, einer Drehleier und Trommeln kreieren sie eine ganz eigene Welt. Wie im Märchen kann diese Musik mal liebevoll und fröhlich, mal dunkel und unheimlich, unheilvoll sein - und alle Schattierungen dazwischen". Wenn Sie mich Coca und Lies auf musikalische Reisen gehen, und Sie können sicher sein, es wird Sie nicht unberührt lassen.



                                                                                                                                                                                                                                                               

MANUEL SANDMEYER, beschäftigt sich seit 2006 intensiv mit Schamanismus, seit 2013 Ausbildung zum Schamanen bei B. Gramlich.


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


DIETER SCHAFRANECK, Studium der Theologie, von 1975 – 1985 u.a. als ev. Pfarrer tätig (Deutschland, Finnland, Ägypten), 1982 – 1985 Ausbildung in tiefenpsychologischer und initiatischer Therapie in Todtmoos-Rütte, 1985 Mitarbeiter im Therapiezentrum Rütte, 1985 – 1990 medizinische Studien, 1990 – 2006 Praxis f. Homöopathie und Psychotherapie in Dorfmark, autodidaktische Studien und Ausbildungen in Steinbildhauerei und Arbeit mit Flachglas, seit 1998 Atelier für Glaskunst.


                                                                                                                                                                                                                                                               

MARGARETE SCHWEIZERHOF, Dipl. Psych., Dipl. Soz., niedergelassene analytische und verhaltenstherapeutische Psychotherapeutin und Yogalehrerin, Vorstandsmitglied des S.E.N.


                                                                                                                                                                                                                                                               


STEFAN STENZHORN, Bingen, verh. 2 Kinder, arbeitet als Drucker und Mediengestalter, schreibt Kurzgeschichten und hin und wieder Beiträge für Fachzeitschriften. „Manchmal kommen auch Gedichte zu mir. Dann fängt das Abenteuer an.“


                                                                                                                                                                                                                                                             

 


REGINA WEISER, Dipl. Psych. Regina Weiser, (verheiratet, 1 Tochter) Psychotherapeutin, Yogalehrerin und Traumatherapeutin, hat während der Zeit ihrer Niederlassung im Ruhrgebiet unterschiedliche Zugänge zur Seele integriert. Daraus entstand das Buch "Yoga in der Traumatherapie". Sie wird heute als Dozentin für "traumasensibles Yoga" im deutschsprachigen Raum eingeladen. Seit ihrer Pensionierung lebt sie in Freiburg und engagiert sich gesellschaftpolitisch bei Initiativen wie "Yoga in die Schule" oder "Yoga im Flüchtlingsheim".




                                                                                                                                                                                                                                                               


URSULA WIRTZ, Dr.phil. Studium der Germanistik und Philosophie in München und der klinischen und anthropologischen Psychologie in Zürich. Jungsche Psychoanalytikerin in freier Praxis in Zürich. Internationale Lehr und Ausbildungstätigkeit, Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin am ISAPZURICH. Academic Chair Jungian Odyssey. Publikationen zu den Themen Trauma, Ethik, Spiritualität und Bewusstseinstransformation.