Rütte-Forum
Zentrum für Initiatische Therapie  und Transpersonale Psychologie - Psychotherapie,  Selbsterfahrung und Weiterbildung -

Veranstaltungen im Mai 2021

Ihre Anmeldung können Sie gerne über dieses Kontaktformular vornehmen.

Die Seminarkosten bitten wir vor Ort bei Kursbeginn zu entrichten.

Nähere Informationen zu den SeminarleiterInnen finden Sie auf der Seite Mitwirkende. Klicken Sie dazu auf die Namen der SeminarleiterInnen auf dieser Seite.


07. - 09.05.21     SCHAMANISCHE KRAFTTIERSUCHE                       Andreas Reimers

Redestabrunden

Baumritual

Krafttiersuche

Trancetanz

 

Traditionelle schamanische Heilmethoden haben einen ganzheitlichen Ansatz, der alle Sinne ergreift und die verschiedenen Dimensionen des Menschseins, der Gemeinschaft und der äußeren Natur mit einbezieht. In spezifischen Heilritualen, die durch Trancezustände gekennzeichnet sind, soll das gestörte Gleichgewicht wieder hergestellt und eine tiefere Lebensdimension eröffnet werden. Dabei geht es darum, in einem dynamischen Prozess eine intensive emotionale Bindung zu sich selbst, zu den anderen und zur Welt zu entwickeln. Die intensive Beschäftigung mit traditionellen Heilmethoden zeigt, dass viele Aspekte in schamanischen Heilritualen nicht nur kulturgebunden sind, sondern sich auch aus psychotherapeutischer Sicht als hilfreiche Wege zur persönlichen Stabilisierung und Integration eigener Persönlichkeitsanteile erweisen. Typische Methoden sind die Seelenrückholung, die Krafttiersuche und die schamanische Extraktion.

 

Inhalt des Seminars:

In den traditionellen Redestabrunden hat jeder Teilnehmer seinen Platz, sich auf seine Art in die Gemeinschaft einzubringen. Bei dem Baumritual werden die eigenen Dimensionen in Resonanz mit einem das Leben repräsentierenden Baum erkundet. Die Eigenschaften der verschiedenen Tiere können in der Krafttiersuche auch in uns erfahren und zu einer Ressource werden. Die empfangenen Botschaften werden im Trancetanz verlebendigt und nach außen gebracht und dadurch integriert. Die Verbindung von bewusstem Handeln, unbewussten archetypischen Mustern und den Kräften der Natur eröffnet einen Erfahrungsrahmen, den wir zur Bewältigung der Klimakatastrophe so dringend brauchen.

 

Vorbereitung:

Bitte bequeme und dem Wetter angepasste Kleidung, einen in der Natur gefundenen Stein, der auf seine Art ansprechend war, und soweit vorhanden, Kraftobjekte und Trommeln mitbringen.

Zeit: Freitag ab 19.30 Uhr bis Sonntag 12.30 Uhr, Ort: Rütte-Forum, Kosten: 130 Euro



_________________________________________________________________________________________________________________________________


21. - 24.05.21 KYUDO UND ZAZEN  Kunst des meditativen Bogenschießens  („Ritsu-Zen“ = Zen im Stehen)
                               - Vom
rechten Stehen zum ersten Pfeilflug
und Za-Zen (Meditation im Sitzen) -                        Walter Dmoch

Kyudo als initiatische meditative Übung im Stehen ist ein therapeutisch zu nutzendes Ritual mit vielerlei tiefenpsychologischen und überpersönlichen Aspekten. Wir demonstrieren und vermitteln diese zutiefst initiatische Übung sowohl vor dem Makiwara (Reisstrohbündel) als auch vor dem Mato (Zielscheibe von 36 cm Durchmesser) auf größere Distanz. Die Kyudoübungen mit bis zu zehn Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten sollen über den Tag vom Sitzen am frühen Morgen und am Abend eingerahmt sein. 

Beginnend Freitagnachmittag 15 Uhr (nach Absprache auch früher) werden bis Sonntagmittag in mindestens neun Einheiten zu jeweils 90 Minuten Arbeit mit dem japanischen Bambusbogen die achtsamen Schritte vom rechten Stehen (Yô-i), über das rechte Spannen (Hikitori), das rechte Erwarten (Kai) bis zum rechten Lösen (Hanare) und zum Nachspüren (Zanshin) vermittelt.

Jede(r) Teilnehmende wird 1:1 angeleitet und lernt zugleich das Beispiel der anderen Teilnehmenden zu beobachten und hinsichtlich der etwaigen therapeutischen Aufgabe und des Entwicklungspotenzials einzuschätzen.

Das therapeutische meditative Bogenschießen bedeutet eine intensive Selbsterfahrung und Schulung in reinem Gegenwärtigsein und Achtsamkeit sich selbst und Anderen gegenüber. Interessierte erhalten eine Einführung in die Grundform, die anfangs nur pantomimisch dargestellt wird; denn zum Pfeilelösen muss die Lehrperson sich vergewissern, dass für die übende Person der rechte Augenblick da ist und für alle Beteiligte Sicherheit herrscht.

Kosten:     90,-   Euro          

Zeit:     Freitag 15 Uhr bis Sonntag 13 Uhr          

Ort:     Rütte-Forum 


_____________________________________________________________________________________________________________



30.05.21  Vortrag: EIN- UND AUSBLICKE AUS DER STERNWARTE FÜR 2021                     Rüdiger Müller

Wo können wir mitgestalten bei den seit 2008 andauernden Umstrukturierungen in der Welt? Alte Fundamente und Sicherheiten sind in Frage gestellt oder zusammengebrochen. Historische Einschränkungen verlangen nun neue Umgangsweisen von Staat und Bürgern, jenseits von bewährt scheinenden Fixierungen, radikalen Ideologien oder unbedachter Rebellion. Eine hoffnungsvolle Zeit der Neuorientierung steht an, ungewiss im Ausgang, Mut machend durch eine neue Sinnperspektive für die nächsten Jahre.

Zeit: 17 - 18.30 Uhr

Ort: Europäisches Gäste- und Seminarhaus

Kosten: 15,- Euro (Reduktion auf Anfrage)


Die Audioaufzeichnung des Vortrages kann direkt bei Dr. Rüdiger Müller per email angefragt werden: info@praxis-zum-selbstfinden.de

________________________________________________________________________________________________________________________________________